Neuigkeiten und Pläne

Aktuell

Endlich wieder Theater! Die erste Premiere in Zeiten der Krise, deren Namen wir nicht nennen wollen. „Da sitzen die Pointen, da stimmen Tempo und Timing, da ist auch dank der geschliffenen Dialoge Gelächter stets garantiert.“ so der Kurier über die Uraufführung von Daniel Glattauers Bankenfarce DIE LIEBE GELD am 24.9. in den Wiener Kammerspielen. josefstadt.org

Weiterhin auf dem Spielplan der Wiener Kammerspiele steht Brabands Erfolgsinszenierung DER VORNAME von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière. „Perfekt getimte, intelligente Unterhaltung“ schreibt die Wiener Zeitung „Heiter, bitter, aktuell und sehenswert“ urteilt Die Presse, „Das dürfte ein Renner werden“ das Fazit vom Kurier, und Mottingers Meinung lautet: „Der Vorname“ an den Kammerspielen ist ein scharfzüngiges, augenzwinkerndes, aberwitziges Stück Theater. Und absolut sehenswert!“ josefstadt.org

Nach einer erfolgreichen Serie am Winterhuder Fährhaus über die die Hamburger Morgenpost urteilte: „Folke Braband inszenierte die mit witzigen Wortgefechten und Videoeinspielungen gespickte Geschichte als warmherziges Schauspiel über Wege aus der Einsamkeit und die Suche nach dem großen Glück.“ geht MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE nun auf Tournee. (12.11.-5.12.21) gastspiel.komoedie-berlin.de

Als Autor wurde Braband am Theater Matte in Bern uraufgeführt. Über DIE MARIA UND DER MOHAMED schreibt die Bernerkulturagenda BKA „Die im Mittelpunkt stehende Menschlichkeit räumt mit verbreiteten Feindbildern auf und regt zum Diskurs einer zwischen rechten und linken Scheuklappen geführten Asyldebatte an.“ oder an anderer Stelle „Das besondere an der Uraufführung der Vierpersonen-Komödie Die Maria und der Mohamed von Folke Braband liegt darin, dass das Ideologische eine vollends unwichtige Bedeutung neben dem Menschlichen einnimmt. Es wird kein soziologisch-politisches Problem diskutiert; es werden Menschen gezeigt, denen der Umgang mit Menschen gelingt, zuerst nur verhalten, dann immer besser.“ theatermatte.ch

Am 12.10. beginnen die Proben zu SCHÖNE BESCHERUNGEN von Alan Ayckbourn an der Komödie im Schillertheater Berlin. Premiere 29.11.20. Mit dabei u.a. Katja Weitzenböck, Timothy Peach und Marion Kracht. Komoedie-berlin.de